1/6

Blickfang 1


Zytturm

Zytturm

Das Zuger Wahrzeichen zählt zu den geschichtsträchtigen Bauten der mittelalterlichen Stadt Zug. Vom ehemaligen „Föhnwächterstübchen“ bietet sich ein schöner Anblick auf die Altstadt, den Zugersee und die Umgebung der Stadt. Der Blickfang vermittelt Informationen zur Geschichte des Turms von der Frühzeit bis in die Gegenwart.

 

Download Flyer deutsch (PDF)

 

 

Zytturm (Clock Tower)

This landmark is one of the buildings most steeped in the history of medieval Zug.  A beautiful view of the Old Town, the lake and the surroundings can be enjoyed from the "storm-watch" chamber where watchmen once kept a look-out for approaching storms and warned people of possible danger. The "Zug in Perspective" brochure gives information on the history of the tower from early times right up to the present day.

 

Download Flyer english (PDF)

Blickfang 2


Rathaus

Rathaus

Das spätgotische, kunsthistorisch wohl bedeutendste profane Bauwerk der Stadt Zug weist mit dem Gotischen Saal, der ehemaligen Ratsstube, ein Meisterwerk mittelalterlicher Holzbaukunst auf.  Während Jahrhunderten war dieses Haus, das heute der Bürgergemeinde der Stadt Zug gehört,  das Zentrum der Zuger Politik.

 

Download Flyer deutsch (PDF)

 

 

Town Hall

The late-Gothic, art historical  "Rathaus" is possibly the most significant profane building in Zug. It features  a master-work of the medieval art of timber construction in the Gothic Room and the former Council Chamber.  For centuries this house, today the property of the Citizens' Council of Zug town, was at the centre of the Zug political scene.

 

Download Flyer english (PDF)

Blickfang 3


Kirche St. Oswald

Kirche St. Oswald

Die Spätgotik dominiert auch den gegen Ende des 15. Jahrhunderts vom süddeutschen Baumeister Hans Felder errichteten Kirchenbau. Die Erweiterungen der folgenden Jahrzehnte legen Zeugnis ab vom damals herrschenden Zeitverständnis.  

 

Download Flyer deutsch (PDF)

 

 

St. Oswald's Church

The late-Gothic style is predominant in this church too. Constructed by the south-German master-builder Hans Felder towards the end of the 15th century, the extensions to the building made in the following decades are a testimony to the historical contextual understanding of those times.  

 

Download Flyer english (PDF)

Blickfang 4


Burg

Burg

Nach einer umfassenden Restaurierung beherbergt der älteste überlieferte Zuger Bau seit 1983 das kulturhistorische Museum des Kantons Zug.  Die neu konzipierte Dauerausstellung wird periodisch durch thematische Ausstellungen ergänzt.

 

Download Flyer deutsch (PDF)

 

 

Castle

The castle, thought to be the oldest building in Zug, has been the home of the cultural-history museum of Canton Zug since the extensive restoration work carried out in 1983.  The newly-designed permanent exhibition is periodically complemented by special exhibitions on specific subjects.

 

Download Flyer english (PDF)

Blickfang 5


Stadtmauern und Türme

Stadtmauern und Türme

Das Ende der Burgunderkriege löste auch in Zug eine grosse Bautätigkeit aus, der auch die Anlage der äusseren Stadtmauer mit markanten Türmen und Toren zu verdanken ist. Leider stehen heute nur noch Mauerreste sowie vier der Türme, von denen der Huwiler- und der Pulverturm für gesellschaftliche Anlässe vermietet werden.

 

Download Flyer deutsch (PDF)

 

 

Town Walls and Towers

The end of the Burgundian wars provoked a rise in building activity in Zug, thanks to which  the outer town wall and its impressive towers and gates were constructed. Unfortunately only small sections of the wall and four of the towers remain today. Two of those - the Huwiler and Powder Towers - can be hired for private events.

 

Download Flyer english (PDF)

Blickfang 6


Rosengarten am Guggi

Rosengarten am Guggi

Für Rosenfreunde blühen von Ende Mai bis Mitte September vorwiegend historische Rosen und verströmen zu ihrer Blütezeit einen intensiven wunderbaren Rosenduft.

 

Download Flyer deutsch (PDF)

 

 

Rose Garden on the Guggi

From the end of May until mid-September a beautiful array of mainly historic roses bloom on the Guggi meadow,   exuding an exquisite, intensive scent.