Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Öffentliche Stadtführung – Schwerpunkt „Alte Verkehrswege“

21. Mai @ 9:50 - 11:30

CHF 5.00

Alte Verkehrswege

Wege und Strassen waren bis vor wenigen Jahren einzig und allein Wanderrouten und Verkehrsachsen.

Die Entwicklung der Stadt Zug ist verbunden mit der von Zürich aus im Gotthardtransit und teilweise auch im Verkehr in die Innerschweiz erfolgten Verkehrsverlagerung. In neuer Ausrichtung der Route über den Zürichsee und Horgen setzte sich Zug als bedeutendster Verkehrsort des Kantons durch. Wichtige Bedingung dafür war die 1359 erfolgte Verleihung des Rechts, von Zug aus ein Sustfahr. Die Güter, die in jener Zeit die zugerische Sust durchliefen, waren vorab Salz, Getreide und Wein.

Die wichtigste Strasse war deshalb die Säumerstrasse von Horgen über die Sihlbrücke nach Zug.

Zug – ein brückenreicher Kanton

Die älteste Zuger Brücke ist  die unscheinbare, trocken gemauerte Bogenbrücke bei Deinikon. Sie wurde Ende des 17. oder Anfang des 18. Jahrhunderts gebaut und diente dem Saumverkehr zwischen Zug und Horgen. Aus der Mitte des 19. Jahrhunderts bestehen noch zwei weitere gedeckte Holzbrücken. Die Sihlbrücke aus den Jahren 1849/50, die bis 1960 bei Sihlbrugg stand und dann wenige Kilometer flussaufwärts versetzt wurde und die Reussbrücke bei Sins. Aber auch später entstanden noch Brücken, die – wie der Viadukt im Lorzentobel – unsere Aufmerksamkeit verdienen.

Die Führung findet bei jedem Wetter statt.

Teilnehmer/Teilnehmerinnen unter 18 Jahren gratis.

Anmeldung nicht erforderlich.

Details

Datum:
21. Mai
Zeit:
9:50 - 11:30
Eintritt:
CHF 5.00

Veranstaltungsort

beim Zytturm
Kolinplatz
Zug, Schweiz
Google Karte anzeigen

Veranstalter

Werner Weber

Schreibe einen Kommentar